Virtuelles Landesmuseum

Titelseite

Freischaltung des Virtuellen Landesmuseums Mecklenburg-Vorpommern

Zum Internationalen Museumstag am 13. Mai 2018 schalten die Stiftung Mecklenburg und der Museumsverband in Mecklenburg-Vorpommern e. V. den Vorpommernteil des Virtuellen Landesmuseums Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung um 11.00 Uhr im Darß-Museum Prerow frei. Teilnehmen wird daran u.a. Birgit Hesse, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.

Unter www.landesmuseum-mv.de erwarten Sie fortan über 400 Exponate aus rund 50 Museen. Viele Objekte sind um 360 Grad drehbar, sodass sie aus allen Blickwinkeln betrachtet werden können. Durch die Zoomfunktion werden feinste Details sichtbar, die in einem realen Museum oft im Verborgenen bleiben würden. So können Sie sich auf einen Rundgang durch das Museum begeben und dabei den Zauber der ausgestellten Exponate bewundern.

Erleben Sie ein ganz besonderes Museum: Es hat kein Gebäude, keine Öffnungszeiten und der Eintritt ist kostenlos. Sie können es rund um die Uhr von der ganzen Welt aus erreichen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Internetzugang.