Arbeitskreis Digitalisierung

museum-digital

In 2020 noch zwei Termine geplant, der erste Corona-bedingt als Video-Konferenz:

geplante Termine:
26.10. 14 Uhr Video-Konferenz zum Thema "Museumssoftware - Praxisberichte aus verschiedenen Häusern" (Anmeldung erforderlich)

16.11. Ozeaneum Stralsund: Workshop zur Nutzung digitaler Werkzeuge in der Stiftung Deutsches Meeresmuseum (Anmeldung erforderlich)

Der Arbeitskreis

wurde am 13. Januar 2020 in der Geschäftstelle gegündet.

>>> zum Protokoll, >>> Präsentation1 (Gierse), >>> Präsentation2 (Lukasch)

Zur gegenwärtigen Situation

Wie der Verband im Rahmen des Leitlinienprozesses des Kulturrates des Landes dargestellt hat, werden unter der Überschrift "Digitalisierung" die unterschiedlichsten Aktivitäten zusammengefasst, von der Abllösung der Karteikarte bis zur so genannten "Augmented Reality", einer digitalen Anreicherung der realen Objekte. Trotzdem ist das Thema keines nur der "großen Häuser", sondern wird und muss Museumsalltag in allen Einrichtungen werden.

Nach einer Verbandstagung mit Dr. Rohde-Enslin vom Institut für Museumsforschung / Staatliche Museen zu Berlin am 27. Mai 2015 in Rostock hat der Museumsverband die Zusammenarbeit mit dem Portal museum-digital.de empfohlen, über das auch der komfortable Zugang zur Deutschen Digitalen Bibliothek und zur europeana erfolgt. Museen, die eine Datenlieferung ins Auge fassen, melden sich bitte in der Koordinierungsstelle.

Ein Schaufenster der Museen des Landes ist das Virtuelle Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern, 2019 nun auch in der "Landessprache" gestartet.

Seit 2017 ist auch die "Digitale Bibliothek Mecklenburg Vorpommern" online, die ebenfalls als Aggregator für die genannten überregionalen Kulturgutdatenbanken dient.

>>> Ein Artikel zum Thema aus dem Mitteilungsheft 2004: "Inventar und Computer".

>>> Im Rahmen der Kulturförderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wurde ein Sonderförderprogramm zur Sicherung von schriftlichen und audiovisuellen Kulturgütern aufgelegt.

Einige unserer Häuser mit ihren herausragenden Exponaten und Geschichten finden sich auch auf Google's "Arts & Culture".

 

Tags: