Bedarfserhebung Museen und Archäologie in ländlichen Räumen

Der Deutsche Verband für Archäologie (DVA) führt aktuell in Kooperation mit dem Deutschen Museumsbund eine Umfrage zu Förderbedarfen für Archäologie und Museen in ländlichen Räumen durch. Ziel der Umfrage ist es, Förderprogramme gezielter zu strukturieren und die Förderbedarfe der archäologischen und regional-historischen Museen sowie Bodendenkmalstätten und verwandter Einrichtungen in ländlichen Räumen abzuschätzen.

Die Erhebung wendet sich an Träger von kommunalen oder privaten Museen, von Heimatstuben oder Privatsammlungen mit archäologischen Funden ebenso wie an Institutionen, Vereine oder Privatpersonen, die ein Bodendenkmal erhalten und erschließen möchten und fragt den Bedarf für investive Maßnahmen in 2020 ab.

Zur Umfrage