Corona | Schließungen im November 2020 | Stellungnahme des Museumsverbandes

Die Museen sind sichere Orte für Bildung und Kultur

Rostock, 9.11.2020

Die sich dramatisch verschärfende Infektionslage haben entsprechende Verordnungen des Bundes und der Länder zum Schutz der Bevölkerung notwendig gemacht. Der Museumsverband in Mecklenburg-Vorpommern e. V. unterstützt alle Maßnahmen, die einer weiteren Ausbreitung der Covid-19-Pandemie entgegenwirken. Wie begrüßen die Unterstützungsprogramme von Land, Bund und Kommunen für Museen und Kulturschaffende.

Unsere Museen haben in den vergangenen Monaten ihren Beitrag zur Pandemiebekämpfung durch Umstrukturierungen im Museumsbetrieb geleistet. Deshalb fordern wir die Entscheidungsträger auf, die Museen als gesellschaftlich wichtige Bildung- und Kulturorte so bald wie möglich wieder zu öffnen. Die finanziellen Ausfälle müssen durch Unterstützungsmaßnahmen begrenzt werden.

Museen sind sichere Orte. Die Lenkung großer und kleiner Besucher*innengruppen, die Maßnahmen zur Sicherheit der Museumsbesucher*innen und die Organisation von Veranstaltungen mit einem überaus diversen Publikum gehören zum Alltag in unseren Häusern. Museen sind die Profis im Besuchermanagement! Unter den Bedingungen der Covid-19-Pandemie haben die einzelnen Häuser angepasste Hygienekonzepte entwickelt, die sichere Museumsbesuche und Veranstaltungen zulassen. Auch unsere Besucher*innen zeigen große Einsicht und großes Verantwortungsbewusstsein. Abstandsregelungen, Maskenpflicht und Verzicht auf Veranstaltungen mit größeren Personenzahlen – unsere im letzten halben Jahr gemachten Erfahrungen haben gezeigt: Museen sind keine Orte der gesundheitlichen Gefährdung. Es ist kein Fall bekannt, bei dem Museen als Ausbruchsherd für Covid-19-Erkrankungen registriert worden sind.

Museen sind Orte der Bildung. Sie bieten Freiräume für Kreativität und Kommunikation. In Museen werden kulturelle, gesellschaftliche, naturwissenschaftliche oder technische Inhalte auf ganz besondere Weise lebendig und anschaulich vermittelt. Museen sind besondere außerschulische Lernorte. Museen sind die Orte, die unser kulturelles und gesellschaftliches Erbe bewahren.

Für viele Museen gehen die Schließungen mit erheblichen finanziellen Einbußen einher. Einige Häuser sind in ihrer Existenz bedroht. Alle Häuser verzeichnen einen hohen Verlust an Öffentlichkeitswirkung. Darüber hinaus sind bei anhaltenden Schließungen negative Auswirkungen für die Mitarbeiter*innen zu befürchten.

Wir appellieren deswegen an die Politik in Bund, Ländern und Kommunen, die Museen ab dem 1. Dezember 2020 wieder zu öffnen. Wir sind darauf vorbereitet, allen Menschen einen sicheren Besuch zu ermöglichen.

Der Vorstand des Museumsverbandes in Mecklenburg-Vorpommern e. V.